Anbau Einfamilienhaus Dietikon

| August 2019 | Der Holz-Anbau des Einfamilienhaus in Dietikon ist aufgerichtet. Die Bauarbeiten sind im vollen Gange. Mit dem Anbau im Westen kann ein zusätzliches Zimmer im Obergeschoss geschaffen werden, im Erdgeschoss wird der bestehende Schopf erweitert. Die neue Terrasse auf dem bestehende Schopf ergänzt das Projekt und wertet das Gebäude zusätzlich auf.

 

Anbau EFH Dietikon

Adresse: Bremgartnerstrasse 114, 8953 Dietikon
Auftraggeber: privater Bauherr

Kenndaten: Baueingabe 2019, Ausführung: 2019

 
Ausgangslage / Aufgabenstellung:
Im Untergeschoss des bestehenden Wohngebäude befindet sich der Keller, die Waschküche und die Haustechnik. Die Küche, das Wohn- und Esszimmer sowie ein Bad befinden sich im Erdgeschoss, im Obergeschoss sind die Schlafräume und ein Büro angeordnet. Das Dachgeschoss ist nicht ausgebaut und dient als Stauraum. Aufgabenstellung der Bauherrschaft war es, im Obergeschoss ein zusätzlichen Schlafzimmers mit Bad zu schaffen und eine komplette Dachsanierung vorzusehen. Weiter sollte die Heizung (ehemals Elektrospeicheröfen) zeitgemäss saniert werden.

Architektur:
Mit dem Anbau wurde im Obergeschoss eine grössere Grundfläche geschaffen. Durch die Grenzabstände waren die Lage und die Grösse des Anbaus schon relativ klar vorgegeben. Um eine möglichst grosse Fläche für das Zimmer zu erhalten und damit der Anbau architektonisch nicht als "Anhängsel", sondern als gleichwertiger Teil des Gebäudes in Erscheinung tritt, wurde das bestehende Satteldach zu einem Kreuzfirst erweitert. Dadurch konnte der Anbau breiter erstellt werden.

Optisch tritt das Haus gesamtheitlich in Erscheinung. Der Anbau wird nach Vollendung nicht mehr als Solcher wahrgenommen. Durch die Ergänzung eines Zimmers im Obergeschoss, konnte aus dem ehemaligen Büro ein grosszügiges Bad geschaffen werden, das das kleine Bad im Erdgeschoss ergänzt. Die neu geschaffene Terrasse auf dem bestehende Schopfdach, wertet die Wohnqualität zusätzlich auf. Nicht nur durch den neuen Anbau wird das bestehende Einfamilienhaus aufgewertet, auch wurde eine Sanierung des Hauptdaches und der Heizung vorgenommen. Die alte, elektrische Heizung wurde durch eine Wärmepumpe mit Erdsonden ersetzt.

Während der Bauarbeiten bleibt das Gebäude bewohnt. Um die Bauzeit zu optimieren und möglichst kurz zu halten, wurde der Anbau mit vorgefertigten Holzelementen erstellt. Die Bauarbeiten werden bis Ende Oktober abgeschlossen sein.